Feuerwache Kaltenkirchen | Süderstaße 4 | 24568 Kaltenkirchen

04191 - 99 09 70

Rüstwagen 2 (RW 2)

Klicken Sie gerne auf das Bild, um es zu vergrößern.

FUNKRUFNAME Florian Segeberg 80-51-01
FAHRZEUGTYP Mercedes-Benz Atego 1225 AF
AUFBAU Schlingmann
BAUJAHR 1999
BESATZUNG 0/1/2 (3 Sitzplätze)
AUSSTATTUNG
  • Seilwinde mit 5 to Zugkraft
  • Stromerzeuger mit 20 kVA
  • fernsteuerbarer Lichtmast mit zwei 1000 W-Strahlern
BELADUNG
  • Gerätschaften für die technische Hilfeleistung größeren Umfangs
  • Gerätschaften für die Verkehrsunfallrettung
  • Schlauchboot mit Eisschlitten
  • diverse Tragen
  • Ausrüstung zur Absturzsicherung

Bei diesem Fahrzeug handelte es sich um eine Art „rollende Werkstatt“, das heißt er führte vom einfachen Schraubenschlüssel bis hin zum massiven Trenngerät alles mit. Der Rüstwagen rückte in den meisten Fällen als zweites Fahrzeug bei technischen Hilfeleistungen aller Art aus. Besonderheiten waren unter anderem eine Seilwinde, mit 5 Tonnen Zugkraft, ein Schlauchboot mit Eisschlitten sowie ein festeingebauter 20 kVA-Stromerzeuger. Der Rüstwagen stellte bei dem Einsatzstichwort “Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person” zusammen mit dem LF 20/16 den zweiten hydraulischen Rettungssatz und war dementsprechend mit umfangreicher Ausrüstung hierfür ausgestattet. So waren vielzählige Ausrüstungsgegenstände, insbesondere für die Verkehrsunfallrettung und die damit verbundene Personenrettung verlastet. Neben dem hydraulischen Rettungsgerät, bestehend aus Rettungsschere und -Spreizer, befanden sich fünf hydraulische Rettungszylinder, ein Pedalschneider, ein Fahrzeugstabilisierungssystem „Stab-Fast LKW“ und diverse Beschirmungsschilder zum Schutz des Patienten auf dem Fahrzeug.
Des Weiteren war der RW 2 Teil des Gefahrgut-Einsatzzug Kaltenkirchen, um eine ausreichende Strom- und Beleuchtungsversorgung zu gewährleisten.
Des Weiteren stellte dieses Fahrzeug alle Tragen (wie bspw. eine Schleifkorbtrage) bereit, die dann zusammen mit dem TMF in den Einsatz gebracht werden konnten. Dies war oftmals bei Personenrettung aus größerer Höhe oder Tiefe erforderlich.

Das Fahrzeug wurde 2021 durch eins von zwei baugleichen HLF20 ersetzt und befindet sich zur Zeit in einem Veräußerungsverfahren.

Einsatzlagen, bei denen der RW 2 typischerweise ausrückte waren:

  • Technische Hilfeleistungen aller Art
  • Wasserrettungen
  • bei überörtlichen Gefahrguteinsätzen als Teil des Gefahrgut-Einsatz-Zug (GEZ) Kaltenkirchen