Feuerwache Kaltenkirchen | Süderstaße 4 | 24568 Kaltenkirchen

04191 - 99 09 70

WACHENNEUBAU

Die Kaltenkirchener Feuerwehr wächst seit Jahren stetig weiter. Der damalige Wachen-Standort am Kisdorfer Weg 20 in Kaltenkirchen, seit 1974 in Betrieb wurde durch die Entwicklung der Feuerwehr mit der Zeit zu klein. Somit wurde im Jahr 2014 der Entschluss für einen Neubau getroffen.

Satellitenbild der aktuellen Wache [Quelle: Google Earth Pro]:

Ein Gutachten der Hanseatischen Feuerwehr-Unfallkasse Nord offenbarte, wie dringend eine Lösungsfindung war. Gravierende Punkte waren hierbei vor allem die Lagerung der Schutzkleidung, sowie die Enge zwischen den einzelnen Fahrzeugstellplätzen. So darf zum Beispiel die Schutzkleidung nicht mehr hinter den Einsatzfahrzeugen gelagert werden, da das Kontaminations- und Unfallrisiko zu hoch ist. Außerdem musste seit diesem Gutachten die Kameraden außerhalb der Fahrzeughalle auf den Fahrzeugen aufsitzen, da die räumlichem Gegebenheiten zwischen den Fahrzeugen in der Halle zu gering waren.

Ebenso waren die sozialen Räumlichkeiten platztechnisch nicht mehr ausreichend, was bei den parallel stattfindenden Gruppendiensten immer wieder offensichtlich wurde. Auch die Sanitäranlagen entsprachen nicht mehr dem heutigen Standard. So gab es beispielsweise nur eine gemeinsame Dusche für Damen und Herren.

So war klar, dass eine Lösung gefunden werden musste. Eine Erweiterung oder ein Umbau schied sowohl aus Platzgründen, als auch Wirtschaftlichkeit aus. So fiel die Entscheidung zugunsten eines kompletten Neubaus.

Die folgende Standortsuche wurde erfolgreich mit dem Standort an der Süderstraße beendet. Die neue Wache ist hier einsatztechnisch deutlich besser positioniert, da von hier aus alle Stadtteile, vor allem Moorkaten, sowie die Autobahn 7 innerhalb der vorgeschriebenen Hilfsfrist von zwölf Minuten erreicht werden können.

Der Wachenneubau der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Kaltenkirchen in der Süderstrasse

Der traditionelle erste Spatenstich fand am 05.02.2015 statt. Schon im darauffolgenden März begannen die tatsächlichen Bauarbeiten.

Im Oktober 2016 erfolgte dann der feierliche Aus- und Umzug aus der alten in die neue Wache. Seitdem rückt die Freiwillige Feuerwehr Kaltenkirchen aus der Süderstraße 4 zu ihren Einsätzen aus.

Das Grundstück hat eine Gesamtfläche von ca. 14.000 m². Der komplette Erwerb und Bau hat etwa 10 Mio. Euro in Anspruch genommen. Das Hauptgebäude hat eine Fläche von ca. 3.500 m² und besteht aus zwei Stockwerken. Im unteren Geschoss befinden sich Büros, eine Einsatzleitzentrale mit angeschlossenem Stabsraum sowie ein Bereitschaftsraum und die getrennten Umkleiden. Im Obergeschoss finden vor allem die Sozialräume, eine Unterkunft, sowie eine Küche und ein eigeninstallierter Fitnessraum.

Satellitenbild des Neubaus [Quelle: Google Earth Pro]:

Das gesamte Gebäude ist in einen “Schwarz- ” (Schmutz) und “Weiß-Bereich” (ohne Schutzkleidung) unterteilt. So soll die Gesundheit aller Personen, aber natürlich besonders der Einsatzkräfte geschützt werden.

Die Fahrzeughalle mit insgesamt 16 Stellplätzen und einer Stellfläche von ca. 1.500m², sowie der Werkstatt- und Waschhallenbereich mit einer Fläche von ca. 300m² runden die neue Feuerwache ab.

Weitere Bilder des Wachenneubaus