Feuerwache Kaltenkirchen | Süderstaße 4 | 24568 Kaltenkirchen

04191 - 99 09 70

Grundausbildung erfolgreich beendet

Die Einsatzabteilung der Freiwilligen Feuerwehr Kaltenkirchen freut sich, insgesamt acht neue Kameraden in ihren Reihen begrüßen zu dürfen.

Bereits im Juli hatten die Kameraden Nils Beckers, Philipp Neelsen, Marcel Stolzmann, Hakan Yardakul, Philipp Mischuretz, Tim Reiser, Finn Ole Bornkast und Dennis Kuschel erfolgreich den Ersten Teil ihrer Ausbildung abgelegt und seitdem aktiv unter Anleitung an Einsätzen teilgenommen um dort das erlernte zu festigen. In den letzten Wochen bereiteten sie sich dann auf ihre Abschlussprüfung vor, welche alle acht dann auch erfolgreich abschließen konnten.

Am vergangenen Samstag durften die Teilnehmer dann ihre Urkunden vom stellvertretenden Gemeindewehrführer Danyel Leuschner in Empfang nehmen. Im Beisein der Ausbilder Tobias Runge, Eric Blöcker und Tobias Eilert gratulierte Leuschner den Absolventen und hieß die nun vollausgebildeten Truppmänner in der Einsatzabteilung willkommen.

Die Grundausbildung zur Feuerwehrfrau oder zum Feuerwehrmann beinhaltet insgesamt 150 Stunden praktische und theoretische Ausbildung. Diese teilen sich zu etwa gleichen Teilen auf den Teil 1 und Teil 2 auf. Beide Teile werden jeweils mit einer Abschlussprüfung beendet. Zusätzlich gehört zur Ausbildung ab dem erfolgreichen Absolvieren des ersten Teils die aktive Teilnahme am Einsatzdienst unter Begleitung der Ausbilder und Einheitsführer. Nach Abschluss der Grundausbildung sind die Kameradinnen und Kameraden für alle Grundaufgaben der Feuerwehr vollwertig ausgebildet und können so auch in Einsätzen eingesetzt werden. In den darauffolgenden Jahren können sie sich dann durch weitere Lehrgänge und Fortbildungen weiter spezialisieren.

Wollen auch Sie sich aktiv in der Feuerwehr engagieren und ein Teil der Gemeinschaft für die Gemeinschaft werden?

Melden Sie sich einfach unter: einstieg@feuerwehr-kaltenkirchen.de

Die acht Absolventen mit den drei Ausbildern und dem stellvertretenden Wehrführer Danyel Leuschner (4.v.l. vorne).