Feuerwache Kaltenkirchen | Süderstaße 4 | 24568 Kaltenkirchen

04191 - 99 09 70

Einsatz-Nr. 209/2017

Datum: 6. August 2017
Alarmzeit: 15:08 Uhr
Dauer: 1 Stunde 30 Minuten
Art: Technische Hilfe 
Einsatzort: A7 Richtung Norden
Fahrzeuge: KdoW , Krad , LF 16/12 , RW 2 , TLF 24/50 


Einsatzbericht:

Am Sonntagnachmittag kam es auf der Autobahn 7 zu einem Verkehrsunfall mit mehreren verletzten Personen.
In Fahrtrichtung Norden kollidierten zwei PKW miteinander, sodass die gesamte Fahrbahn unbefahrbar war. Sofort bildete sich ein kilometerlanger Rückstau.
Die alarmierten Einsatzkräfte hatten durch diesen Stau und die Fahrbahnenge infolge der Baustellenführung enorme Probleme zur Einsatzstelle vorzudringen.
Das Löschgruppenfahrzeug konnte somit die Einsatzstelle nach ca. 30 min erreichen. Glücklicherweise war sofort mit der Notfallmeldung klar, dass es sich keine eingeklemmten Personen in Fahrzeuge am Unfallort befinden und die Feuerwehr lediglich für Absicherungs- und Räumarbeiten benötigt wurde. Diese Lage konnte auch zügig durch den eingesetzten Kradmelder bestätigt werden.
Vor Ort wurde die Unfallstelle abgesichert, auslaufende Betriebsmittel aufgenommen und die Fahrbahn von Trümmerteilen befreit.
Die A7-befahrenen PKW hatte noch den gesamten Tag mit dem Rückstau zu kämpfen.