Feuerwache Kaltenkirchen | Süderstaße 4 | 24568 Kaltenkirchen

04191 - 99 09 70

Feuerwehr Kaltenkirchen mit Tipps für Ihren Urlaub: Hitze

Die Sommerferien dauern nun schon eine Weile und der Sommer ist endlich angekommen. Die nächsten Tage erwarten uns wieder sehr warme Temperaturen und viel Sonne. Damit auch alle diesen Sommer in vollen Zügen genießen können haben wir Ihnen einige Tipps und Gesundheitshinweise zusammen gestellt.

  • Lassen Sie niemals Kinder oder Tiere unbeaufsichtigt im Auto! Diese heizen sich innerhalb von Minuten lebensbedrohlich auf. Wenn Sie solch ein abgestelltes Fahrzeug entdecken, verständigen Sie sofort den Notruf 110 oder 112!

  • Unternehmen Sie größere Anstrengungen oder Sport möglichst am Morgen oder Abend. Dann sind die Temperaturen merklich milder und stellen eine geringere Belastung dar.

  • Länger anhaltende Anstrengungen bei starker Hitze können zu einem Hitzschlag führen! Diesen erkennen Sie an deutlich reduzierter Schweißbildung, heißer und geröteter Haut, Bewusstseinsstörungen und Herzrasen. Bringen Sie diese Personen sofort in eine kühlere Umgebung und legen Sie sie flach hin. Kühlen Sie den Kopf mit kühlen Tüchern. Kontaktieren Sie den Rettungsdienst über den Notruf 112.

  • Vermeiden Sie direkte Sonneneinstrahlung und die Mittagshitze! Halten Sie sich wenn möglich im Schatten auf und achten Sie besonders auf Kinder und Ältere.

  • Tragen Sie möglichst lockere Kleidung! Wenn Sie sich direkter Sonneneinstrahlung aussetzen, sollten Sie zusätzlich eine leichte Kopf- und Nackenbedeckung tragen und Sonnencreme verwenden. Dies gilt besonders für Ihre Kinder.

  • Länger anhaltende Sonneneinstrahlung auf den Kopf und Nacken kann zu einem Sonnenstich führen! Diesen erkennen Sie daran, dass die Betroffenen über Kopfschmerzen, Schwindel und einen heißen, hochroten Kopf klagen. Ebenfalls sind Übelkeit und Erbrechen, sowie Lichtempfindlichkeit typisch. Bringen Sie diese Personen unbedingt aus der Sonne in eine kühlere, sonnengeschützte Umgebung! Auch kühle Tücher um den Kopf und Nacken können schell helfen.

  • Trinken Sie ausreichende Mengen am Tag! Idealerweise wären 2-3 Liter Wasser oder Fruchtsaftschorlen an normalen Tagen. Je höher die Temperaturen sind und je höher Ihre Anstrengung, desto mehr sollten Sie trinken. 

  • Verzichten Sie möglichst auf Alkohol und koffeinhaltige Getränke. Diese belasten Ihren Körperkreislauf zusätzlich. Für eine bessere Abkühlung sorgen warme Getränke wie Tee.

  • Heißer Asphalt kann zu schweren Verbrennungen an Füßen und Pfoten führen! Ob der Untergrund zu heiß ist, lässt sich mit dem „Sieben-Sekunden-Test“ feststellen: halten Sie Ihren Handrücken direkt auf den Boden. Sollte es Ihnen nicht möglich sein, die Hand sieben Sekunden dort zu belassen, ist es zu heiß!

Wir hoffen dass Ihnen diese Tipps während den heißen Tagen weiterhelfen und wünschen Ihnen schöne und erholsame Ferien.