Feuerwache Kaltenkirchen | Süderstaße 4 | 24568 Kaltenkirchen

04191 - 99 09 70

Waldbrand an der Barmstedter Straße

10. AUGUST 2003

Einsatzprotokoll

Am 10. und 11. August 2003 wurde die Feuerwehr Kaltenkirchen innerhalb von 24 Stunden zur einer ganzen Reihe von Einsätzen alarmiert.

Um 13:07 Uhr wurde die Feuerwehr Kaltenkirchen mit der folgenden Meldung alarmiert:
FeuFl, Kaltenkirchen, Werner-von-Siemens-Str., Ecke Feldstr.

Folgende Einsatzkräfte waren im Einsatz:
80/24, 80/44/1, 80/44/2, 80/73

Eckdaten des Einsatzes:
13:07 Vollalarm für die FF Kaltenkirchen
13:19 Rückmeldung vom Einsatzleiter: Es brannten etwa 1000 m² Fläche, umfangreiche Nachlöscharbeiten werden durchgeführt.
13:51 Einsatzende für die Feuerwehr

Einsatz Nr.: 93
Anzahl Einsatzkräfte: 28
Einsatzleiter: Thomas Schwedas

Um 15:10 Uhr wurde die Feuerwehr Kaltenkirchen mit der folgenden Meldung alarmiert:
FeuFl, Kaltenkirchen, Barmstedter Str., vor der BAB-Brücke rechts

Nachalarmierung um 15:21 Uhr:
Feu3.Al, Kaltenkirchen, Barmstedter Str., vor der BAB-Brücke rechts

Folgende Einsatzkräfte waren im Einsatz:
80/11, 80/19, 80/24, 80/44/1, 80/44/2, 80/45, 80/52, 80/73, Kater 2, Kater 2/01, Kater 75, FF Alveslohe, FF Lentföhrden, FF Nützen/Kampen, FF Oersdorf, FF Winsen, Florian Segeberg 90/24 (FF Norderstedt), Florian Pinneberg 70/24 (FF Quickborn), 2 Güllewagen mit Wasser

Eckdaten des Einsatzes:
15:10 Vollalarm für die FF Kaltenkirchen
15:20 Alarm für die FF Alveslohe und FF Oersdorf. Zusätzlich wird der 3. Alarm ausgelöst. Somit werden die Wehren Lentföhrden, Nützen/Kampen und Winsen alarmiert. Außerdem wird aus Norderstedt und Quickborn je ein TLF 24/50 angefordert.
15:30 Rückmeldung vom Einsatzleiter: Sperrung der Autobahn zwischen den Anschlussstellen Henstedt-Ulzburg und Kaltenkirchen in Richtung Norden veranlassen. Barmstedter Straße ist voll gesperrt.
19:20 Einsatzende für die Feuerwehr

Einsatz Nr.: 94
Anzahl Einsatzkräfte: 46 (FF Kaltenkirchen)
Einsatzleiter: Thomas Schwedas

Um 15:21 Uhr wurde die Feuerwehr Kisdorf mit der folgenden Meldung alarmiert (Kräfte der FF Kaltenkirchen bereits im Waldbrand gebunden):
FeuFl, Kaltenkirchen, Brookring

Folgende Einsatzkräfte waren im Einsatz:
FF Kisdorf

Einsatz Nr.:
Anzahl Einsatzkräfte:
Einsatzleiter: Einsatzleiter FF Kisdorf

Um 20:32 Uhr wurde die Feuerwehr Kaltenkirchen mit der folgenden Meldung alarmiert:
FeuFl, Kaltenkirchen, BAB 7 AS Henstedt-Ulzburg –> Kaltenkirchen

Folgende Einsatzkräfte waren im Einsatz:
80/11, 80/19, 80/24, 80/44/1, 80/44/2, 80/45, 80/52, 80/73, Kater 2

Eckdaten des Einsatzes:
20:32 Vollalarm für die FF Kaltenkirchen
20:42 Rückmeldung vom Einsatzleiter: Feuer aus, es brannten etwa 100 m² Seitenstreifen
21:18 Einsatzende für die Feuerwehr

Einsatz Nr.: 95
Anzahl Einsatzkräfte: 45
Einsatzleiter: Horst Wittorff

Um 21:18 Uhr wurde die Feuerwehr Kaltenkirchen mit der folgenden Meldung alarmiert:
FeuFl, Kaltenkirchen, BAB 7 AS Henstedt-Ulzburg –> Quickborn

Folgende Einsatzkräfte waren im Einsatz:
80/11, 80/24, 80/44/1, 80/44/2, 80/73

Eckdaten des Einsatzes:
21:18 Über Sprechfunk wird die FF Kaltenkirchen zu einem Folgeeinsatz alarmiert
21:29 Rückmeldung vom Einsatzleiter: Bis zum Rastplatz Holmmoor keine Feststellung
21:49 Einsatzende für die Feuerwehr

Einsatz Nr.: 96
Anzahl Einsatzkräfte: 31
Einsatzleiter: Horst Wittorff

Um 00:05 Uhr wurde die Feuerwehr Kaltenkirchen mit der folgenden Meldung alarmiert:
FeuFl, Kaltenkirchen, Alvesloher Str., vor der Autobahnbrücke

Folgende Einsatzkräfte waren im Einsatz:
80/11, 80/24, 80/44/1, 80/44/2, 80/45

Eckdaten des Einsatzes:
00:05 Vollalarm für die FF Kaltenkirchen
00:14 Rückmeldung vom Einsatzleiter: Es brannten nur wenige Quadratmeter Unterholz, Einsatzabbruch für anrückende Kräfte
00:31 Einsatzende für die Feuerwehr

Einsatz Nr.: 97
Anzahl Einsatzkräfte: 30
Einsatzleiter: Dirk Krell

Um 02:11 Uhr wurde die Feuerwehr Kaltenkirchen mit der folgenden Meldung alarmiert:
Ölspur, Kaltenkirchen, Carl-Zeiss-Str.

Folgende Einsatzkräfte waren im Einsatz:
80/11, 80/19, 80/44/2, 80/52, 80/54, Kater 2

Eckdaten des Einsatzes:
02:11 Alarm für die FF Kaltenkirchen (Kleine Schleife, 50%)
02:20 Vollalarm für die FF Kaltenkirchen
04:28 Abschlussmeldung vom Einsatzleiter: 300 Liter Diesel aus einem LKW abgepumpt und eine Ölspur im Verlauf der Hamburger Straße, Feldstraße, Werner-von-Siemens-Straße, Borsig Straße, Carl-Zeiss-Straße abgestreut
04:33 Einsatzende für die Feuerwehr

Einsatz Nr.: 98
Anzahl Einsatzkräfte: 26
Einsatzleiter: Dirk Krell

Am 11. August um 13:53 Uhr folgte der nächste Flächenbrand.

———————————————————————————————————————————————————————————————————————————–

Pressebericht

Grosseinsatz: Vom Flugzeug aus entdecken Helfer das Feuer. Acht Wehren kämpfen gegen die Flammen.

Kreis Segeberg – Stephan Plaß (35) entdeckt die Rauchsäule als Erster. Der Gemeindewehrführer von Henstedt-Ulzburg ist Pilot der einmotorigen “Piper Archer”, in der er zusammen mit den Feuerwehrleuten Dietmar Reinke (53) und Carsten Höltig (41) aus dem Kreis Stormarn sitzt. “Waldbrand an der Barmstedter Straße in Kaltenkirchen”, meldet er per Funk an Norbert Scharf (40) von der Feuerwehr Harksheide, der auf dem Flugplatz Hartenholm den Flugzeugeinsatz der Feuerwehr leitet. Scharf setzt sofort alle Hebel in Bewegung und löst einen Großalarm aus. Acht Feuerwehren rücken aus, um das Feuer zu bekämpfen.

Erstmals in der Geschichte des Kreisfeuerwehrverbandes wird damit ein Großeinsatz der Wehren von einem Flugzeug aus begleitet und zum Teil geleitet.

Dichter Qualm – Autobahn wird gesperrt

Während das Sportflugzeug über der Barmstedter Straße und der Autobahn kreist, nimmt das Feuer bedrohliche Ausmaße an. Auf der Autobahn kommt es beinahe zu einem Chaos: Weil der starke Wind den Rauch in dichten Schwaden über die Fahrbahn treibt, muss die A 7 in Richtung Norden gesperrt werden. Die Fahrzeuge werden in Henstedt-Ulzburg abgeleitet. Einige Auffahrunfälle sind die Folge. Eine Person wird dabei leicht verletzt. Die Gasse ist für die Einsatzfahrzeuge kaum passierbar.

Die Autobahn erweist sich als strategischer Vorteil beim Einsatz der Wehren: Die Flammen können nicht überspringen, das Feuer kann von hier aus bekämpft und letztlich auch gelöscht werden. Nach ungefähr 60 Minuten ist der Brand unter Kontrolle. Stephan Plaß dreht mit seine Maschine ab und landet wieder in Hartenholm.

Henstedt-Ulzburgs Gemeindewehrführer und der Feuerwehrmann Kolja Seeckt (25) aus Seth sind an diesem Nachmittag die Piloten, die mit der “Piper Archer” des Hanseatischen Fliegerclubs abwechselnd mehrere Stunden über die Wälder in den Kreisen Segeberg und Stormarn fliegen, um nach Waldbränden Ausschau zu halten. Mit an Bord sind Feuerwehrleute aus beiden Kreisverbänden. In 700 bis 800 Metern Höhe kreisen sie über den Wäldern: Die Hitze und die Trockenheit der vergangenen Wochen hat die Gefahr von Waldbränden so stark ansteigen lassen, dass sich die beiden Kreisfeuerwehrverbände entschlossen haben, ein Flugzeug einzusetzen. Der Einsatz ist gleichzeitig als Übung für die Flugbeobachtung der Wehren gedacht.

“Im Grunde ist das Abfliegen der Wälder die beste Möglichkeit, Waldbrände rechtzeitig zu entdecken”, sagt Segebergs Kreiswehrführer Hans-Jürgen Berner (54). Wie wichtig die Beobachtung aus der Luft ist, hat sich gestern bestätigt: Nicht nur das Entdecken eines Waldbrandes ist wichtig, auch die Koordination des Feuerwehreinsatzes in unwegsamem und unübersichtlichem Gelände kann ein entscheidender Vorteil sein.

Weil jedoch nicht geklärt ist, wer die Kosten für die Flugeinsätze übernimmt, kann das Fliegen aber keine Dauerlösung sein. “Wir ziehen diese Möglichkeit erst dann wieder in Betracht, wenn die Forstämter uns darum bitten”, so Berner. Die Kosten für den gestrigen Einsatz teilen sich die Kreisfeuerwehrverbände Segeberg und Stormarn.

Weil die Wehren sich nicht ständig Flugzeuge chartern können, sind auch die Hobbypiloten aufgefordert, nach Wald- und Flächenbränden Ausschau zu halten und diese den Feuerwehren oder der Polizei zu melden.

Quelle: Hamburger Abendblatt Online, Norderstedter Zeitung
Link:
http://www.abendblatt.de/daten/2003/08/11/195255.html
erschienen am 11. August 2003

This website stores some user agent data. These data are used to provide a more personalized experience and to track your whereabouts around our website in compliance with the European General Data Protection Regulation. If you decide to opt-out of any future tracking, a cookie will be set up in your browser to remember this choice for one year. I Agree Deny
613