Feuerwache Kaltenkirchen | Süderstaße 4 | 24568 Kaltenkirchen

04191 - 99 09 70

Führungskraftwagen -TEL- (FüKw TEL)

 

Klicken Sie gerne auf das Bild, um es zu vergrößern.

FUNKRUFNAME Florian Segeberg 02-11-01
FAHRZEUGTYP Mercedes Sprinter 412 D
AUFBAU Ziegler
BAUJAHR 1998
BESATZUNG 0/1/1
BELADUNG
  • Materialien für die Einsatzführung, dem Katastrophenfall und Sondereinsatzlagen
  • Kleinlöschgerät
  • ausgiebige EDV
  • Beleuchtungsmaterial

 

Dieses Fahrzeug gehört zu der technischen Einsatzleitung „TEL“ des Kreises Segeberg und wird im Einsatzfall von der Feuerwehr Kaltenkirchen durch die Funk- und Führungsgruppe besetzt. Außerdem dient es als zweiter Einsatzleitwagen bei größeren Einsatzlagen in Kaltenkirchen und Umgebung sowie bei Flächenlagen (Unwetter) als Führungsfahrzeug.

Es handelt sich um einen sogenannten Einsatzleitwagen 1,5 und ist dementsprechend mit ausgiebiger EDV ausgestattet. Der rückwärtige Bereich ist in zwei Teile aufgeteilt und sind durch ein Schiebefenster miteinander verbunden:

  • Funkraum – In diesem finden zwei Kameraden Platz und verfügen über diverse Telefon – und Funkgeräte (sowohl Analog-, als auch Digitalfunkgeräte)
  • Besprechungsraum – Dieser dient den Führungskräften als Lagebesprechungsraum unmittelbar an der Einsatzstelle

Im Einsatzgeschehen der Feuerwehr Kaltenkirchen arbeitet das Fahrzeug mit dem wehreigenen Einsatzleitwagen zusammen und zieht bei Großschadenslagen den Anhänger “Führungsgruppe” zum Einsatzort. Auf diesem Anhänger sind neben einem aufblasbaren Führungszelt diverse Aufstellwände und Sitzmöglichkeiten für das Zelt verlastet, um einen temporären Stab vor Ort einrichten zu können.

Einsatzlagen, bei dem der FüKw der TEL typischerweise ausrückt:

  • Einsätze der technischen Einsatzleitung Kreis Segeberg
  • als Ersatz für den wehreigenen ELW 1
  • Großfeuer
  • größere technische Hilfeleistungen
  • auf Anforderung durch den Einsatzleiter

Das Fahrzeug war bereits von 1998 bis 2008 bei der Feuerwehr Kaltenkirchen stationiert, musste aber aufgrund von Platzmangel in der alten Feuerwache an die Kreisfeuerwehrzentrale (KFZ) Segeberg umgesetzt werden. Dort sind ein Fahrzeug- sowie ein Anhänger-Stellplatz durch eine Hallenerweiterung realisiert worden. Durch den Neubau der Feuerwache konnte das Fahrzeug wieder in den Fuhrpark unserer Wehr aufgenommen werden und der Florian Segeberg 02-11-02 wurde an die KFZ als Zugfahrzeug für den Anhänger abgegeben.